Email share button
false

Mountainbikeland

Fotogalerie

Velofahren in

Le Locle
Arc jurassien
Arc jurassien
Etappe 1, Ste-Croix–Le Locle
alle zeigen
Arc jurassien
Arc jurassien
Etappe 2, Le Locle–Tramelan
alle zeigen
Jura-Route
Jura-Route
Etappe 4, La Chaux-de-Fonds–Fleurier
alle zeigen

Biken in

Le Locle
Neuchâtel Bike
Jura Bike
Le Doubs Bike
Le Locle
Le Locle

Le Locle

Le Locle gilt als Wiege der schweizerischen Uhrenindustrie. Ein Museum widmet sich dieser 250jährigen Uhrmachertradition. In der Nähe von Le Locle liegen der Lac des Brenets und der Saut du Doubs, zwei Höhepunkte dieser Juralandschaft.
Le Locle liegt auf 920 m ü. M. in einem Hochtal im Neuenburger Jura. Während mehr als 250 Jahren war die Wirtschaft von Le Locle zur Hauptsache auf die Uhrenindustrie ausgerichtet, weswegen die Stadt von der Krise dieser Branche ab 1970 schwer getroffen wurde. Noch immer hat die Uhrenindustrie (Luxusuhren) aber ihre Bedeutung in Le Locle. Etwas oberhalb der Stadt hat im «Château des Monts», einem herrlichen Schloss im Stil Ludwigs XVI, eine wunderschöne Uhren- und Automatensammlung ihren würdigen Rahmen.

Le Locle wurde mehrfach von Stadtbränden heimgesucht. Nach dem Vorbild von La Chaux-de-Fonds wurde die Stadt nach dem Brand von 1833 im Schachbrettgrundriss wieder aufgebaut. Im Stadtbild erwähnenswert sind das ehemalige Rathaus, das 1839-41 erstellt wurde und heute als Gerichtsgebäude dient, das Haus Du Bois (aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts), eine 1912 von Le Corbusier erbaute Villa an der Côte des Billodes und das heutige Hôtel de Ville von 1914 bis 1918 im Stil der Neurenaissance.

In einem Bauernhaus des frühen 17. Jahrhunderts ist das Bauern- und Handwerksmuseum untergebracht. Schliesslich zeigt das Kunstmuseum (Musée des Beaux-Arts du Locle) Werke von Schweizer Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts. Sehenswert sind auch die Höhlenmühlen am Richtung Frankreich führenden Col des Roches: Hier ist eine seit dem 17. Jahrhundert von einem unterirdischen Wasserlauf angetriebene Mühle zu besichtigen.

Das Klima im Jura ist rau. In den einsamen Höhen des Juras westlich von Le Locle liegt das Dorf La Brévine, das als Sibirien der Schweiz gilt und mit -41,8° den Schweizer Kälterekord hält. Nahe Le Locle liegen auch der Lac des Brenets und der Saut du Doubs: Das durch einen Bergsturz aufgestaute Wasser des französisch-schweizerischen Grenzflüsschens Doubs bildet den schlangenförmigen See. Ein eindrückliches Naturspektakel bietet der Wasserfall, der das Seewasser wieder in sein angestammtes Flussbett zurückführt. Zwischen Le Locle und Les Brenets verkehrt eine schmalspurige Nebenbahn.

Highlights

  • Uhrenmuseum - oberhalb der Stadt ist im «Château des Monts» eine reiche Uhren- und Automatensammlung ausgestellt.
  • Höhlenmühlen am Col des Roches bei Le Locle - die seit dem 17. Jh. von einem unterirdischen Wasserlauf angetriebene Mühle mit Sägewerk im Bergesinnern wurde restauriert und kann heute besichtigt werden.
  • Doubs-Tal mit Wasserfall «Saut du Doubs» - der französisch-schweizerische Grenzfluss mit dem 27 Meter hohen Wasserfall und dem schlangenförmigen Lac des Brenets lädt zu Schifffahrten, Wanderungen und Velotouren ein.
Le Locle gilt als Wiege der schweizerischen Uhrenindustrie. Ein Museum widmet sich dieser 250jährigen Uhrmachertradition. In der Nähe von Le Locle liegen der Lac des Brenets und der Saut du Doubs, zwei Höhepunkte dieser Juralandschaft.
Le Locle liegt auf 920 m ü. M. in einem Hochtal im Neuenburger Jura. Während mehr als 250 Jahren war die Wirtschaft von Le Locle zur Hauptsache auf die Uhrenindustrie ausgerichtet, weswegen die Stadt von der Krise dieser Branche ab 1970 schwer getroffen wurde. Noch immer hat die Uhrenindustrie (Luxusuhren) aber ihre Bedeutung in Le Locle. Etwas oberhalb der Stadt hat im «Château des Monts», einem herrlichen Schloss im Stil Ludwigs XVI, eine wunderschöne Uhren- und Automatensammlung ihren würdigen Rahmen.

Le Locle wurde mehrfach von Stadtbränden heimgesucht. Nach dem Vorbild von La Chaux-de-Fonds wurde die Stadt nach dem Brand von 1833 im Schachbrettgrundriss wieder aufgebaut. Im Stadtbild erwähnenswert sind das ehemalige Rathaus, das 1839-41 erstellt wurde und heute als Gerichtsgebäude dient, das Haus Du Bois (aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts), eine 1912 von Le Corbusier erbaute Villa an der Côte des Billodes und das heutige Hôtel de Ville von 1914 bis 1918 im Stil der Neurenaissance.

In einem Bauernhaus des frühen 17. Jahrhunderts ist das Bauern- und Handwerksmuseum untergebracht. Schliesslich zeigt das Kunstmuseum (Musée des Beaux-Arts du Locle) Werke von Schweizer Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts. Sehenswert sind auch die Höhlenmühlen am Richtung Frankreich führenden Col des Roches: Hier ist eine seit dem 17. Jahrhundert von einem unterirdischen Wasserlauf angetriebene Mühle zu besichtigen.

Das Klima im Jura ist rau. In den einsamen Höhen des Juras westlich von Le Locle liegt das Dorf La Brévine, das als Sibirien der Schweiz gilt und mit -41,8° den Schweizer Kälterekord hält. Nahe Le Locle liegen auch der Lac des Brenets und der Saut du Doubs: Das durch einen Bergsturz aufgestaute Wasser des französisch-schweizerischen Grenzflüsschens Doubs bildet den schlangenförmigen See. Ein eindrückliches Naturspektakel bietet der Wasserfall, der das Seewasser wieder in sein angestammtes Flussbett zurückführt. Zwischen Le Locle und Les Brenets verkehrt eine schmalspurige Nebenbahn.

Highlights

  • Uhrenmuseum - oberhalb der Stadt ist im «Château des Monts» eine reiche Uhren- und Automatensammlung ausgestellt.
  • Höhlenmühlen am Col des Roches bei Le Locle - die seit dem 17. Jh. von einem unterirdischen Wasserlauf angetriebene Mühle mit Sägewerk im Bergesinnern wurde restauriert und kann heute besichtigt werden.
  • Doubs-Tal mit Wasserfall «Saut du Doubs» - der französisch-schweizerische Grenzfluss mit dem 27 Meter hohen Wasserfall und dem schlangenförmigen Lac des Brenets lädt zu Schifffahrten, Wanderungen und Velotouren ein.

Anreise und Rückreise Le Locle

Adresse

Tourisme neuchâtelois - Montagnes
Rue du Col 23
2400 Le Locle
Tel. +41 (0)32 889 68 92
Fax. +41 (0)32 889 63 02
info.ll@ne.ch
www.neuchateltourisme.ch

Services

Sehenswürdigkeiten

Unterirdische Mühlen
Unterirdische Mühlen
alle zeigen

Übernachten

Ferme de la famille Hirschi
Ferme de la famille Hirschi
Le Locle
Guesthouse Le Locle
Guesthouse Le Locle
Le Locle
Maison DuBois - Chambres d’hôtes
Maison DuBois - Chambres d’hôtes
Le Locle
alle zeigen

Velofahren in

Le Locle
Arc jurassien
Arc jurassien
Etappe 1, Ste-Croix–Le Locle
alle zeigen
Arc jurassien
Arc jurassien
Etappe 2, Le Locle–Tramelan
alle zeigen
Jura-Route
Jura-Route
Etappe 4, La Chaux-de-Fonds–Fleurier
alle zeigen

Biken in

Le Locle
Neuchâtel Bike
Jura Bike
Le Doubs Bike