Email share button

Mountainbikeland

E-Mountainbike in der Schweiz

Touren mit dem E-Mountainbike

Die Routen wurden von den Tourismusorganisationen speziell als E-Mountainbike-Routen angemeldet, sind technisch nicht zu schwierig, haben keine Tragpassagen, nur kurze Schiebepassagen und sind mit einer Akku-Ladung machbar (max. 1000–1200 Höhenmeter).

Ausgewählte Verkehrssignale und ihre Bedeutung




Verbot für Motorwagen und Motorräder

Langsame E-Bikes (ohne gelbe Nummer) und schnelle E-Bikes (mit gelber Nummer) dürfen passieren.



Verbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder

Langsame E-Bikes (ohne gelbe Nummer) dürfen mit eingeschaltetem Motor passieren.

Schnelle E-Bikes (mit gelber Nummer) dürfen nur mit ausgeschaltetem Motor passieren.



Radwege

Die Benützung von Radwegen ist für langsame E-Bikes (ohne gelbe Nummer) und schnelle E-Bikes (mit gelber Nummer) obligatorisch.



Einfahrt verboten
(Zusatzsignal: ausgenommen Fahrräder)


Langsame E-Bikes (ohne gelbe Nummer) dürfen mit eingeschaltetem Motor passieren.

Schnelle E-Bikes (mit gelber Nummer) dürfen nur mit ausgeschaltetem Motor passieren.



Einfahrt verboten
(Zusatzsignal: ausgenommen Motorfahrräder)


Langsame E-Bikes (ohne gelbe Nummer) und schnelle E-Bikes (mit gelber Nummer) dürfen passieren.



Fusswege
(Zusatzsignal: Radfahren gestattet)


Langsame E-Bikes (ohne gelbe Nummer) dürfen diese Fusswege mit eingeschaltetem Motor benützen.

Schnelle E-Bikes (mit gelber Nummer) dürfen diese Fusswege nur mit ausgeschaltetem Motor benützen.



Wichtigste Vorschriften und Verkehrsregeln für E-Bikes

Zusammenstellung des Bundesamts für Strassen ASTRA zu den wichtigsten Vorschriften über Zulassung und Betrieb von Elektro-Motorfahrrädern nach VTS-Änderung 2012

 Merkblatt (68 KB)